09.02.2011

HAMBORNER REIT AG: Vorläufige Geschäftszahlen bestätigen erfolgreiche Geschäftsentwicklung


HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

09.02.2011 / 07:55

Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: Vorläufige Ergebniszahlen bestätigen erfolgreiche Geschäftsentwicklung in 2010

- Miet- und Pachterlöse um rd. 11% gestiegen

- Operatives Ergebnis (FFO) überproportional um rd. 25% gesteigert

- Kaufverträge im Volumen von rd. 150 Mio. EUR beurkundet

Duisburg, 09. Februar 2011 - HAMBORNER hat 2010 ihre Strategie des renditeorientierten Wachstums konsequent weitergeführt und kann auf ein sehr erfolgreiches erstes Geschäftsjahr als REIT zurückblicken. Die gute operative Geschäftsentwicklung der letzten Jahre hat sich fortgesetzt und spiegelt sich in den gegenüber Vorjahr zum Teil deutlich gestiegenen Ergebniskennzahlen wider. Nach vorläufigen noch nicht testierten Jahresabschlusszahlen betragen die Nettomieteinnahmen rd. 22,1 Mio. EUR (Vorjahr: 19,9 Mio. EUR) und stiegen somit erneut zweistellig um 11 % an (Vorjahr: 14,2 %). Hier wirkten sich insbesondere die Neuerwerbe der letzten beiden Jahre aus. Die durchschnittliche Leerstandsquote bewegt sich dabei mit 2,5 % (1,5 % ohne Mietgarantien) auf weiterhin niedrigem Niveau.

Das Betriebsergebnis betrug 12,3 Mio. EUR nach 10,4 Mio. EUR im Vorjahr. Der Anstieg um rd. 18 % ist insbesondere auch auf die höheren Nettomieteinnahmen zurückzuführen. Das Ergebnis vor Finanzierungstätigkeit und Steuern (EBIT) beträgt 14,6 Mio. EUR und liegt damit um rd. 34 % über Vorjahr (10,9 Mio. EUR). Positiv ausgewirkt hat sich hierbei das Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien, das mit 2,2 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahreswert in Höhe von 0,4 Mio. EUR liegt. Nach Abzug des Finanzergebnisses und der Steuern ergibt sich ein positiver Jahresüberschuss von rd. 5,5 Mio. EUR, der um rd. 8% über Vorjahr liegt (5,1 Mio. EUR). Hierbei ist bereits die Schlussbesteuerung verkraftet. Mit Erlangung des REIT - Status ist die Gesellschaft zukünftig von der Gewerbe- und der Körperschaftsteuer befreit, hatte aber im Übergangszeitpunkt einmalig die stillen Reserven aufzudecken und einer Schlussbesteuerung zu unterwerfen.

Als Kennzahl für die operative Geschäftsentwicklung zeigt der FFO (Funds from Operations) absolut mit rd. 12 Mio. EUR (Vorjahr: 9,6 Mio. EUR) eine deutliche Steigerung um rd. 25 %. Der FFO bezogen auf die nach Kapitalerhöhung um 50% erhöhte Aktienanzahl beträgt zum 31.12.2010 0,35 EUR je Aktie (Vorjahr: 0,42 EUR je Aktie bei noch 22,77 Mio. Aktien).

Der Nettovermögenswert (NAV) der Gesellschaft liegt nach der Kapitalerhöhung bei 8,80 EUR je Aktie und hat sich im Vergleich zum Vorjahr (10,37 EUR je Aktie) im Wesentlichen aufgrund der im ersten Halbjahr 2010 gezahlten Exit-Tax sowie der für Anleger attraktiven Konditionen der im Herbst 2010 durchgeführten Kapitalerhöhung verringert. Die jährliche Neubewertung des Immobilienvermögens durch einen externen Gutachter bestätigt hingegen die Wertstabilität des Portfolios. Durch den Zugang neuer Objekte in 2010 hat sich der Portfoliogesamtwert um 22% auf 376 Mio. EUR erhöht.

Mit einem Kassenbestand von rd. 83,6 Mio. EUR, einem Loan to Value (LTV) von 19,2 % und einer REIT-Eigenkapitalquote von 74,9 %, die deutlich über den nach REIT-Gesetz geforderten 45 % liegt, sehen sich die Vorstände Dr. Rüdiger Mrotzek und Hans Richard Schmitz für das weitere Wachstum der HAMBORNER REIT AG bestens gerüstet.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung 2010 und den positiven Aussichten für 2011 mit einer wieder erwarteten zweistelligen Wachstumsrate bei den Nettomieteinnahmen und überproportionalem FFO-Wachstum beabsichtigt der Vorstand vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats trotz der erhöhten Aktienanzahl, der Hauptversammlung am 17. Mai 2011 vorzuschlagen, erneut 0,37 EUR je Aktie auszuschütten und damit die Dividendensumme um 50% zu erhöhen.

Die endgültigen Geschäftszahlen wird die Gesellschaft am 29.03.2011 veröffentlichen.

Kennzahlen im Überblick 2010 vorläufig 2009 Veränderung
       
Nettomieteinnahmen 22,1 Mio. EUR 19,9 Mio. EUR + 11 %
EBIT 14,6 Mio. EUR 10,9 Mio. EUR + 34 %
Jahresüberschuss 5,5 Mio. EUR 5,1 Mio. EUR + 8 %
REIT EK-Quote 74,9 % 67,1 % + 7,8 %-Pkte.
Loan to Value (LTV) nach EPRA 19,2 % 22,9 % - 3,7 %-Pkte.
Funds from Operations 12,0 Mio. EUR 9,6 Mio. EUR + 25 %
Funds from Operations (FFO) je Aktie 0,35 EUR (*) / 0,47EUR (**) 0,42 EUR -
Net Asset Value (NAV) je Aktie 8,80 EUR 10,37 EUR - 15 %
Dividende je Aktie (***) 0,37 EUR 0,37 EUR +/- 0 %
       

(*) bei gegenüber Vorjahr 50% erhöhter Aktienanzahl
(**) bei zeitlich gewichteter Anzahl der Aktien im Geschäftsjahr
(***) Vorschlag an die HV vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Kernpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser sowie Praxisflächen.

Weiterhin besitzt die Gesellschaft rd. 2,4 Mio. m² unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor Relations:

Sybille Albeser
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: s.albeser@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Corporate News


09.02.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



111495  09.02.2011