22.06.2011

HAMBORNER REIT AG - zweite Akquisition im Juni


HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Unternehmen/

22.06.2011 / 12:16

 

Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG - zweite Akquisition im Juni

- Gesellschaft kauft Einzelhandelsobjekt in Offenburg vom Cordea Savills German Retail Fund

- Bisher Akquisitionen in 2011 in Höhe von rd. 58 Millionen Euro

Duisburg, 22. Juni 2011 - Die HAMBORNER REIT AG hält ihr Wachstumsversprechen. Wurde bereits in der letzten Woche ein Kaufvertrag für einen OBI-Markt in Aachen unterschrieben, so unterzeichnete die Gesellschaft nunmehr den Vertrag für ein weiteres strategiekonformes Objekt. Die an den Drogerie-Filialisten Müller vermietete Einzelhandelsimmobilie mit einer Gesamtmietfläche von rd. 5.000 Quadratmetern wurde 1973 erbaut, 2008/2009 umfassend renoviert und liegt in 1-A-Lage der Fußgängerzone von Offenburg. Der Kaufpreis beträgt 7,9 Millionen Euro, die Bruttoanfangsrendite liegt bei 6,6 Prozent.

Die HAMBORNER REIT AG wurde durch den Münchner Makler Pareal beraten. Auf Seiten des Verkäufers waren die Cordea Savills GmbH, München, sowie CMS Hasche Sigle, Stuttgart, beratend tätig. Der Cordea Savills German Retail Fund, aus dem das Objekt veräußert wurde, ist ein 2007 nach Luxemburger Recht aufgelegter FCP-Fonds mit einem Investitionsvolumen von zirka 300 Millionen Euro, der sich auf deutsche Einzelhandelsimmobilien fokussiert.

Mit der Akquisition in Offenburg sowie den bereits erfolgten Vertragsunterzeichnungen für Objekte in Langenfeld und Aachen hat HAMBORNER damit in diesem Jahr bereits für rd. 41 Millionen Euro Kaufverträge unterzeichnet. Vier Objekte im Gesamtvolumen von rd. 58 Millionen Euro sind in 2011 zudem in die Bücher übergegangen. Weitere Ankäufe sind in Prüfung.

Die Gesellschaft will auch weiterhin in den drei Assetklassen großflächiger Einzelhandel, Büro und Highstreet wachsen und bis Ende 2011 einen Gesamtportfoliowert von rd. 500 Millionen EUR erreichen (aktuell rd. 435 Millionen EUR).

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser sowie Praxisflächen, Wohnungen und Stellplätze.
Weiterhin besitzt die Gesellschaft rd. 2,4 Millionen Quadratmeter unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden.
Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Pressekontakt:
Sybille Albeser
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: s.albeser@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Pressemitteilung


22.06.2011 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



129428  22.06.2011