29.03.2012

HAMBORNER REIT AG - Jahresabschluss 2011: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung und Bestätigung der vorläufigen Zahlen


HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

29.03.2012 / 07:58


Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG - Jahresabschluss 2011: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung und Bestätigung der vorläufigen Zahlen

- Miet- und Pachterlöse um rund 29 Prozent gestiegen

- Operatives Ergebnis (FFO) überproportional um rund 32 Prozent gesteigert

- Steigerung der Dividende um 8 Prozent auf 40 Cent je Aktie

- Vorstandsverträge verlängert

- Positiver Ausblick 2012

Duisburg, 29. März 2012 - Die HAMBORNER REIT AG konnte heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts Ihre bereits im Februar publizierten Vorabzahlen ausnahmslos bestätigen. Die Fortsetzung der guten operativen Geschäftsentwicklung der letzten Jahre spiegelt sich in den gegenüber Vorjahr zum Teil deutlich gestiegenen Ergebniskennzahlen wider. Die Miet- und Pachterlöse in Höhe von rund 32,2 Millionen Euro (Vorjahr: 25,0 Millionen Euro) stiegen durch die Neuerwerbe um 29 Prozent an (Vorjahr: 11 Prozent). Die durchschnittliche Leerstandsquote hat sich gegenüber Vorjahr (2,5 Prozent) nochmals verringert und liegt mit 1,8 Prozent (1,3 Prozent inkl. Mietgarantien) auf sehr niedrigem Niveau.

Der Jahresüberschuss von rund 7,9 Millionen Euro übertrifft das Vorjahr (5,7 Millionen Euro) um rund 39 Prozent. Steuern in Höhe von rund - 1,3 Millionen Euro resultieren hauptsächlich aus der im Berichtsjahr durchgeführten Betriebsprüfung für die Jahre 2007-2009 und betreffen Nachzahlungen im Zusammenhang mit der durch den Eintritt der Gesellschaft in den REIT-Status ausgelösten Schlussbesteuerung.

Der FFO (Funds from Operations) als Kennzahl der operativen Geschäftsentwicklung zeigt mit absolut rund 16 Millionen Euro (Vorjahr: 12,2 Millionen Euro) eine deutliche Steigerung um rund 32 Prozent. Bezogen auf die Gesamtzahl von 34,12 Millionen Aktien beträgt der FFO 0,47 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,36 Euro je Aktie).

Der Nettovermögenswert (NAV) der Gesellschaft liegt bei 8,77 Euro je Aktie und hat sich im Vergleich zum Vorjahr (8,74 Euro je Aktie) leicht erhöht. Dabei ist das Immobilienportfolio sehr wertstabil, wie auch durch den externen Gutachter im Rahmen der jährlichen Neubewertung bestätigt wurde. Durch den Zugang neuer Objekte in 2011 hat sich der Portfoliogesamtwert um 34 Prozent auf 504 Millionen Euro erhöht. Die Verträge für zwei weitere Objekte im Wert von rund 56 Millionen Euro, die in den Jahren 2012 bzw. 2013 zugehen werden, sind bereits unterzeichnet.

Ein Kassenbestand von rund 18,7 Millionen Euro, ein Loan to Value (LTV) von 39,1 Prozent sowie die REIT-Eigenkapitalquote von 55,7 Prozent, die deutlich über den nach REIT-Gesetz geforderten 45 Prozent liegt, bestätigt darüber hinaus die gute Finanzlage der Gesellschaft.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung 2011 wird der Hauptversammlung am 15. Mai 2012 vorgeschlagen, eine gegenüber Vorjahr um rund 8 Prozent erhöhte Dividende von 0,40 Euro je Aktie auszuschütten. Der Aufsichtsrat hat in seiner bilanzfeststellenden Sitzung zudem die Verträge der beiden Vorstände Dr. Rüdiger Mrotzek und Hans Richard Schmitz um weitere fünf Jahre verlängert.
Dem laufenden Geschäftsjahr sieht die Gesellschaft bei einem erwarteten Mietwachstum von rund 10 Prozent optimistisch entgegen. Der FFO soll sich dabei ebenfalls mit 5-10 Prozent deutlich gegenüber Vorjahr erhöhen.

Kennzahlen im Überblick 2011 2010 Veränderung
       
Miet- und Pachterlöse 32,2 Mio. EUR 25,0 Mio. EUR + 29 %
Betriebsergebnis 14,9 Mio. EUR 12,5 Mio. EUR + 19 %
EBIT 17,1 Mio. EUR 14,8 Mio. EUR + 16 %
Jahresüberschuss 7,9 Mio. EUR 5,7 Mio. EUR + 39 %
REIT EK-Quote 55,7 % 74,4 % - 18,7 %-Pkte.
Loan to Value (LTV) 39,1 % 19,3 % + 19,8 %-Pkte.
Funds from Operations 16,0 Mio. EUR 12,2 Mio. EUR + 32 %
Funds from Operations (FFO) je Aktie 0,47 EUR 0,36 EUR + 32 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie 8,77 EUR 8,74 EUR +0,3 %
Dividende je Aktie (*) 0,40 EUR 0,37 EUR +8,1 %

(*) Vorschlag an die HV

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Kernpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser sowie Praxisflächen. Weiterhin besitzt die Gesellschaft rund 1,4 Mio. m² unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor Relations:

Sybille Albeser
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: s.albeser@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Corporate News


29.03.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



162757  29.03.2012