05.11.2012

HAMBORNER REIT AG: Kaufvertrag für Büroobjekt auf EUREF-Campus Berlin unterzeichnet



(DGAP-Media / 05.11.2012 / 09:59)

HAMBORNER REIT AG - Kaufvertrag für Büroobjekt auf EUREF-Campus Berlin unterzeichnet

- Investitionsvolumen rund 33 Millionen Euro

- LEED-Gold-Zertifizierung an Zukunftsstandort

- Objektpipeline aus der Kapitalerhöhung damit vollständig realisiert

Duisburg, 05. November 2012 - Die HAMBORNER REIT AG hat nach dem Erwerb des E-Centers in Tübingen, des OBI-Markts in Hamburg und des Einzelhandels-Objekts in Karlsruhe nun den Kaufvertrag für die letzte Immobilie aus der im Rahmen der Kapitalerhöhung aufgebauten Objektpipeline unterschrieben. Damit hat die Gesellschaft die Mittel aus der Kapitalerhöhung wie versprochen zügig investiert. Bei dem jetzt akquirierten Objekt handelt es sich um einen Büroneubau auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg. Der derzeit in Entwicklung befindliche Büro- und Wissenschaftscampus EUREF steht für ökologisch und ökonomisch nachhaltige Lösungen, soll sich als europaweit einmaliges Zentrum für Innovationen und Zukunftsprojekte positionieren und das erste C02-neutrale Büroviertel der Welt sein. Schon heute arbeiten mehr als 600 Personen auf dem EUREF-Campus. Das Gesamtprojekt soll bis 2018 fertig entwickelt sein.

Das von HAMBORNER an der Torgauer Straße 12-15 erworbene Büroobjekt 'EUREF-Campus 12-13' mit einer Mietfläche von rund 12.600 Quadratmetern befindet sich derzeit noch im Bau und soll eine LEED-Gold-Zertifizierung erhalten. Fertigstellung ist für Dezember 2012 geplant. Hauptmieter sind u.a. Schneider Electric, Arcadis und BLS Energieplan. Auch die EUREF AG selbst wird Flächen im Gebäude anmieten. Damit beträgt die Vorvermietungsquote derzeit 80 Prozent, bei einer durchschnittlichen Restlaufzeit der Mietverträge von 6,3 Jahren.

Verkäufer der Immobilie ist eine Projektgesellschaft von Reinhard Müller, einem renommierten Berliner Architekten und Projektentwickler. Der Kaufpreis beträgt rund 33 Millionen Euro und die Bruttoanfangsrendite liegt bei rund 6,7 Prozent.

Die HAMBORNER REIT AG will weiterhin in den Asset-Klassen Einzelhandels- und Büroimmobilien expandieren. Die Erwerbe der Immobilien in Tübingen, Hamburg, Berlin und Karlsruhe mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 110 Millionen Euro entsprechen somit der wachstumsorientierten strategischen Ausrichtung des Unternehmens.

 

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser sowie Praxisflächen, Wohnungen und Stellplätze.

Weiterhin besitzt die Gesellschaft zudem rd. 1,4 Mio. m² unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Seit dem 18.02.2010 ist HAMBORNER ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Pressekontakt:

Sybille Schlinge
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: s.schlinge@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: HAMBORNER REIT AG
Schlagwort(e): Unternehmen

05.11.2012 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



191451  05.11.2012