27.03.2013

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012, vorläufige Geschäftszahlen bestätigt



(DGAP-Media / 27.03.2013 / 07:01)

 

Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012, vorläufige Geschäftszahlen bestätigt

- Miet- und Pachterlöse um rund 15 Prozent gestiegen

- Operatives Ergebnis (FFO) um rund 18 Prozent gesteigert

- Dividendenvorschlag 40 Cent je Aktie

- Weitere Miet- und FFO-Steigerung um rund 20 Prozent für 2013 erwartet

Duisburg, 27. März 2013 - Die HAMBORNER REIT AG kann heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts Ihre bereits im Februar publizierten Vorabzahlen ausnahmslos bestätigen. Die Fortsetzung des Wachstumskurses der letzten Jahre spiegelt sich dabei auch in gestiegenen Ergebniskennzahlen wider. Die Miet- und Pachterlöse in Höhe von rund 37,0 Millionen Euro (Vorjahr: 32,2 Millionen Euro) stiegen zum 31.12.2012 im Wesentlichen durch die Neuerwerbe der letzten beiden Jahre um 15 Prozent an (Vorjahr: 29 Prozent). Der Anstieg der Miet- und Pachterlöse resultierte auch in einem Anstieg des Betriebsergebnisses, welches 17,5 Millionen Euro beträgt (Vorjahr: 14,9 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Finanzierungstätigkeit und Steuern (EBIT) liegt bei 18,4 Millionen Euro und damit rund 7 Prozent über Vorjahr (17,1 Millionen Euro). Nach Abzug des Finanzergebnisses und der Steuern ergibt sich ein positiver Jahresüberschuss von rund 7,7 Millionen Euro, der in etwa auf Vorjahresniveau (7,9 Millionen Euro) liegt.

Die durchschnittliche Leerstandsquote bewegt sich mit 1,9 Prozent (1,7 Prozent inkl. Mietgarantien) weiterhin auf sehr niedrigem Niveau. Die Mietverträge über das gesamte Portfolio haben noch eine durchschnittlich gewichtete Restlaufzeit von 7,2 Jahren.

Der FFO (Funds from Operations) als Kennzahl der operativen Geschäftsentwicklung und als wesentliche Steuerungsgröße des Unternehmens zeigt mit absolut 18,9 Millionen Euro (Vorjahr: 16,0 Millionen Euro) eine deutliche Steigerung um rund 18 Prozent. Der FFO je Aktie liegt zum 31.12.2012 bei 0,41 Euro (Vorjahr: 0,47 Euro). Im Juli 2012 hat die Gesellschaft eine Kapitalerhöhung durchgeführt und das Grundkapital auf 45.493.333 Euro erhöht. Die erhöhte Anzahl Aktien spiegelt sich dabei auch in den Kennzahlen je Aktie wider.

Der Nettovermögenswert (NAV) der Gesellschaft liegt bei 8,17 Euro je Aktie (Vorjahr: 8,77 Euro je Aktie). Dabei unterstreicht die Neubewertung der Immobilien zum 31.12.2012 die Wertstabilität des HAMBORNER Immobilienportfolios. Außerplanmäßige Abschreibungen mussten wie auch im Vorjahr nicht vorgenommen werden. Durch den Zugang neuer Objekte in Aachen, Tübingen und Karlsruhe (Investitionsvolumen gesamt rund 75 Millionen Euro) hat sich der Portfoliogesamtwert um 15 Prozent auf 580 Millionen Euro erhöht. Von Januar bis März 2013 konnten zudem noch zwei Objekte in München und Berlin in die Bücher übernommen worden, so dass der Portfoliowert aktuell bei rund 655 Millionen Euro liegt. Darüber hinaus wurde bereits in 2012 ein Vertrag für einen OBI-Markt in Hamburg im Volumen von rund 17 Millionen Euro unterzeichnet. Dieses Objekt ist derzeit im Bau und wird voraussichtlich im Herbst 2013 in die Bücher übergehen.
Die Finanzlage der Gesellschaft ist mit einem Kassenbestand zum 31.12.2012 von rund 29,3 Millionen Euro, einem Loan to Value (LTV) von 34,2 Prozent sowie einer REIT-Eigenkapitalquote von 60,3 Prozent, die deutlich über den nach REIT-Gesetz geforderten 45 Prozent liegt, weiterhin sehr solide. Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten betrugen zum 31.12.2012 231 Millionen Euro bei einer durchschnittlichen Restlaufzeit der Festzinsvereinbarungen von
7,9 Jahren. In den ersten beiden Monaten 2013 wurden von der Gesellschaft weitere Darlehensverträge über insgesamt 33,3 Millionen Euro abgeschlossen. Zusammen mit den zum Bilanzstichtag noch nicht abgerufenen Darlehensmitteln in Höhe von 63,1 Millionen Euro beträgt der Durchschnittszinssatz dieser Darlehen 2,99 Prozent gegenüber 4,42 Prozent bei den bestehenden Finanzverbindlichkeiten.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung 2012 wird der Hauptversammlung am 07. Mai 2013 vorgeschlagen, eine Dividende von 0,40 Euro je Aktie auszuschütten.

Auch dem laufenden Geschäftsjahr sieht die Gesellschaft insbesondere aufgrund der in den letzten Jahren getätigten Investitionen, optimistisch entgegen. Für 2013 erwartet der Vorstand ein Mietwachstum von rund 20 Prozent. Der FFO soll sich dabei ebenfalls um rund 20 Prozent deutlich gegenüber Vorjahr erhöhen.

Kennzahlen im Überblick 2012 2011 Veränderung
       
Miet- und Pachterlöse 37,0 Mio. EUR 32,2 Mio. EUR + 15 %
Betriebsergebnis 17,5 Mio. EUR 14,9 Mio. EUR + 18 %
EBIT 18,4 Mio. EUR 17,1 Mio. EUR + 7 %
Jahresüberschuss 7,7 Mio. EUR 7,9 Mio. EUR - 2 %
REIT-EK-Quote 60,3 % 55,7 % + 4,6 %-Pkte.
Loan to Value (LTV) 34,2 % 39,1 % - 4,9 %-Pkte.
Funds from Operations 18,9 Mio. EUR 16,0 Mio. EUR + 18 %
Funds from Operations (FFO) je Aktie 0,41 EUR 0,47 EUR  
Net Asset Value (NAV) 371,8 Mio. EUR 299,3 Mio. EUR +24 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie 8,17 EUR 8,77 EUR -6,8 %
Dividende je Aktie (**) 0,40 EUR 0,40 EUR +/- 0 %

 

(*) 31.12.2011: 34.120.000 Aktien
31.12.2012: 45.493.333 Aktien

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuse.

Weiterhin besitzt die Gesellschaft rd. 0,9 Millionen Quadratmeter unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor Relations:

Sybille Schlinge
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: s.schlinge@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: HAMBORNER REIT AG
Schlagwort(e): Unternehmen

27.03.2013 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



205171  27.03.2013