27.04.2016

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreiches 1. Quartal 2016

DGAP-News: HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

2016-04-27 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: Erfolgreiches 1. Quartal 2016

- Anstieg der Miet- und Pachterlöse um 23,2 Prozent

- FFO-Steigerung um 35,8 Prozent

- Leerstandsquote auf 1,2 Prozent gesenkt

Duisburg, 27. April 2015 - Die HAMBORNER REIT AG ist nach dem positiven Verlauf des Jahres 2015 auch erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr 2016 gestartet und hat ihre Strategie des renditeorientierten Wachstums konsequent weitergeführt.

Die Miet- und Pachterlöse beliefen sich in den ersten drei Monaten auf rd. 14,7 Millionen Euro und lagen damit 23,2 Prozent über Vorjahresniveau. Der FFO als wesentliche Steuerungsgröße der Gesellschaft ist im ersten Quartal 2016 sogar um 35,8 Prozent gestiegen und betrug rd. 9,0 Millionen Euro. Der Periodenüberschuss lag mit 6,1 Millionen Euro ebenfalls deutlich über dem Vergleichsquartal des Vorjahres (2,4 Millionen Euro). Die bereits sehr niedrige Leerstandsquote hat sich im Vergleich zu 2015 (1,9 Prozent) nochmals verringert und betrug zum 31. März 2016 unter Berücksichtigung erhaltener Mietgarantien 1,2 Prozent. Der NAV je Aktie lag zum Quartalsende bei 9,22 Euro (9,11 Euro zum 31.Dezember 2015). Auch die Finanzsituation der Gesellschaft ist weiterhin komfortabel. Die REIT-Eigenkapitalquote beträgt 59,6 Prozent und der Loan to Value (LTV) 37,6 Prozent.

Hervorzuheben im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist insbesondere der Besitzübergang des in 2015 erworbenen Haerder-Centers in Lübeck. Das Einkaufszentrum ging am 29. Februar 2016 in den Besitz der Gesellschaft über und stellt mit einem Investitionsvolumen von rd. 50 Millionen Euro die bislang größte Einzel-Akquisition der Gesellschaft dar. Das 2008 erbaute Objekt mit den Ankermietern H&M, New Yorker, REWE und mytoys hat eine Mietfläche von rd. 13.200 qm. Bei jährlichen Mieteinnahmen von rd. 3,3 Millionen Euro beträgt die Bruttoanfangsrendite ca. 6,5 Prozent.

Darüber hinaus wurde im Februar 2016 der Kaufvertrag für eine Büroimmobilie in Münster unterzeichnet. Das Objekt ist Teil des Deilmann-Büroparks und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der im Jahr 2009 erworbenen Objekte. Der Kaufpreis beträgt rd. 6,1 Millionen Euro bei einer Bruttoanfangsrendite von ca. 6,8 Prozent. Das Gesamtvolumen der Objekte im Deilmann-Park liegt damit bei rd. 30 Millionen Euro. Am 29. Januar 2016 erfolgten zudem die Besitzabgänge der Objekte Duisburg, Dinslaken und Solingen, die in 2015 im Rahmen der Strategie des Verkaufs kleinerer, nicht mehr strategiekonformer Immobilien veräußert wurden. Nach den Zu- und Abgängen des ersten Quartals verfügte HAMBORNER zum 31. März 2016 über ein Portfolio von 67 Immobilen mit einem Verkehrswert von rd. 943 Millionen Euro. Der Gesellschaft verbleibt weiterhin ein Akquisitionsspielraum von 100 bis 120 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr 2016 hält der Vorstand an seiner im Geschäftsbericht 2015 veröffentlichten grundsätzlichen Einschätzung zu den künftigen Geschäftsaussichten fest. Nach dem Zugang des Haerder-Centers in Lübeck sowie den anstehenden Besitzübergängen des 2015 erworbenen Baumarktes in Ditzingen und der Büroimmobilie in Münster erwartet der Vorstand eine Steigerung der Miet- und Pachterlöse zwischen 13 und 15 Prozent. Für den FFO wird ein Anstieg in vergleichbarer Größenordnung erwartet. Die Prognose berücksichtigt keine weiteren, bisher nicht konkretisierten Zu- oder Abgänge.

Am Donnerstag, den 28. April 2016 findet in Mülheim an der Ruhr die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft statt. Den Aktionären wird für das vergangene Geschäftsjahr 2015 eine Dividende von 42 Cent je Aktie vorgeschlagen.

Kennzahlen per 31.03.2016

  31.03.2016 31.03.2015
     
Miet- und Pachterlöse
14,7 Mio. EUR 11,9 Mio. EUR
Betriebsergebnis 7,0 Mio. EUR 5,6 Mio. EUR
Periodenergebnis 6,1 Mio. EUR 2,4 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO) absolut 9,0 Mio. EUR 6,6 Mio. EUR
Funds from Operations (FFO) je Aktie 0,15 EUR 0,13 EUR
Anzahl Aktien 62.002.613 50.042.665
     
  31.03.2016 31.12.2015
     
REIT EK-Quote 59,6 % 61,5 %
Loan to Value (LTV) 37,6 % 35,0 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie 9,22 EUR 9,11 EUR


Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuser.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor- & Public Relations:

Christoph Heitmann
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: c.heitmann@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



2016-04-27 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this