14.11.2008

Hamborner AG: Gute Geschäftsentwicklung bei starker Finanzposition

Hamborner AG / Quartalsergebnis

News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

HAMBORNER AG:

Gute Geschäftsentwicklung bei starker Finanzposition

Duisburg, 14. November 2008 – Die aktuellen Turbulenzen an den Finanz- und
Immobilienmärkten wirken sich bei der HAMBORNER AG nicht auf die gute
Geschäftsentwicklung aus. In den ersten neun Monaten betrugen die Erträge
aus der Bewirtschaftung der Immobilien 15,9 Mio. € und lagen damit um 56%
über Vorjahresniveau (VJ: 10,2 Mio. €). Die durchschnittliche
Leerstandsquote weist mit 2,3% (VJ: rund 2%) ein weiterhin äußerst
niedriges Niveau aus.

Das Betriebsergebnis mit 7,94 Mio. € und der Konzernüberschuss mit rd. 4,9
Mio.  € unterstreichen die gute Geschäftsentwicklung. Die Ergebnisse
verstehen sich hierbei nach Abschreibungen und ohne wesentliche
Beeinflussung von Neubewertungen der Immobilien, da HAMBORNER im Gegensatz
zu vielen anderen Immobilienunternehmen konservativ zu Anschaffungs- und
Herstellungskosten bilanziert.

Neben der guten operativen Geschäftsentwicklung sieht sich HAMBORNER auch
finanziell in einer starken Position. 'Der hohe Stand an liquiden Mitteln
in Höhe von 43,5 Mio. € bei Finanzverbindlichkeiten von insgesamt 80,4 Mio.
€ und die Eigenkapitalquote von 56,1% belegen unsere äußerst komfortable
Finanzsituation. Refinanzierungsbedarf besteht aufgrund der langfristigen
Finanzierung der Objekte in den nächsten Jahren zudem nicht', so Vorstand
Dr. Rüdiger Mrotzek.

Auch der Ausblick auf das Gesamtjahr ist positiv. Die Erträge aus der
Bewirtschaftung werden bei weiterhin niedriger Leerstandsquote auf rd. 20
Mio. € ansteigen. Die bereits getätigten aber ergebnismäßig noch nicht
erfassten Immobilienverkäufe werden mit ihren Buchgewinnen noch in diesem
Jahr erheblich zum Ergebnis beitragen, so dass das 4. Quartal das
ergebnisstärkste Quartal in 2008 sein wird. Insgesamt geht die Gesellschaft
für 2008 davon aus, dass das Ergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten vor
Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) deutlich über Vorjahr liegen
wird.

Kennzahlen per 30.09.2008


                                   Quartale 1.-3.      Quartale 1.-3. 
                                   2008                2007
Konzernüberschuss                  4,89 Mio. € *       50,81 Mio. €
Betriebsergebnis                   7,94 Mio. €         8,58 Mio. €
EBITDA (aus fortzuführenden        11,92 Mio. €        11,61 Mio. €
Aktivitäten)
EK-Quote                           56,1 %              53,6 % (31.12.2007)
Ergebnis je Aktie                  0,21 € *            2,23 €


* Mit dem Vorjahreswert aufgrund eines hohen Ergebnissondereffektes (Auflösung Wertpapier-Spezialfonds) nicht vergleichbar. Über die Hamborner AG Die HAMBORNER AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. HAMBORNER verfügt über einen Immobilienbestand im Wert von rd. 285 Mio. € und beabsichtigt, das Portfolio durch Zukauf weiterer Qualitätsimmobilien deutlich auszubauen. Beim Kauf fokussiert sich die HAMBORNER AG vor allem auf Einzelhandelsobjekte in 1a-Lagen mittlerer deutscher Großstädte sowie auf Büroimmobilien an etablierten Standorten im ganzen Bundesgebiet. Investor- und Public Relations: Sybille Albeser Tel.: +49-203-5440532 Fax: +49-203-5440549 E-Mail: s.albeser@hamborner.de Investor- und Public Relations: Sybille Albeser Tel.: +49-203-5440532 Fax: +49-203-5440549 E-Mail: s.albeser@hamborner.de 14.11.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Hamborner AG Goethestraße 45 47166 Duisburg Deutschland Telefon: 0203/54405-0 Fax: 0203/54405-49 E-Mail: info@hamborner.de Internet: www.hamborner.de ISIN: DE0006013006 WKN: 601300 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------