25.03.2010

HAMBORNER REIT AG: Geschäftsbericht 2009 - Positive Geschäftsentwicklung bestätigt

HAMBORNER REIT AG / Jahresergebnis

25.03.2010 09:26

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

 

Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG: 
Geschäftsbericht 2009 - Positive Geschäftsentwicklung bestätigt

  - Miet- und Pachterlöse gestiegen, 

  - FFO-Steigerung um 12,7%,

  - Weiterhin komfortable Finanzausstattung 

Duisburg, 25. März 2010 - Nach der Bekanntgabe der Vorabzahlen am
22.02.2010 konnte die HAMBORNER REIT AG heute den positiven Verlauf des
Geschäftsjahres 2009 auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt am Main mit
Veröffentlichung des Geschäftsberichts bestätigen.

Die Gesellschaft hat sich in einem nach wie vor schwierigen Marktumfeld
erfolgreich behauptet und kann auf ein insgesamt zufriedenstellendes
Geschäftsjahr zurückblicken. Die Miet- und Pachterlöse sind durch weitere
Zukäufe gegenüber Vorjahr um 13,7 % auf 22,4 Mio. EUR gestiegen. Die
durchschnittliche Leerstandsquote weist mit 3,5 % bzw. 1,1 % nach
Mietgarantien ein gewohnt niedriges Niveau aus.

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) beträgt 16,9
Mio. EUR (Vorjahr: 31,0 Mio. EUR) und auch der Jahresüberschuss liegt mit
5,1 Mio. EUR (Vorjahr: 17,3 Mio. EUR) deutlich im positiven Bereich. Da das
Vorjahr aufgrund von Verkäufen durch hohe Buchgewinne geprägt war, sind die
aktuellen Ergebniszahlen nicht mit den Vorjahreszahlen vergleichbar.
Bereinigt um Veräußerungserlöse und als Kennzahl für die operative
Geschäftsentwicklung zeigt der FFO (Funds from Operations) mit 42,3 Cent je
Aktie gegenüber Vorjahr (37,5 Cent je Aktie) eine deutliche Steigerung um
12,7 %. Bei unverändert schwierigem Marktumfeld hat sich zudem das
Immobilienportfolio als verhältnismäßig stabil erwiesen. Aufgrund der
jährlichen externen Neubewertung des Objektbestandes hat sich der
Nettovermögenswert (NAV) der Gesellschaft mit 10,37 EUR je Aktie nur
moderat um 1,9 % gegenüber Vorjahr (10,57 EUR je Aktie) verringert.

Mit einem Kassenbestand von rd. 38 Mio. EUR, einem Loan to Value (LTV) von
34,3 % und einer Eigenkapitalquote von 67,1 %, die deutlich über den nach
REIT-Gesetz geforderten 45 % liegt, ist die Gesellschaft für weiteres
Wachstum bestens gerüstet. Der Hauptversammlung am 10. Juni 2010 wird eine
im Vergleich zum Vorjahr von 35 Cent auf 37 Cent gesteigerte Dividende
vorgeschlagen.

Impulse für die zukünftige Entwicklung erwartet die Gesellschaft durch die
Umwandlung in einen REIT Seit dem 22.02.2010 notiert die Aktie im
REIT-Segment der Deutschen Börse. Durch Zukäufe will HAMBORNER ihre Chancen
auf dem Immobilientransaktionsmarkt nutzen. Für 2010 wird eine weitere
Steigerung des FFO und damit eine Fortsetzung der guten operativen
Geschäftsentwicklung erwartet.

 Kennzahlen per 31.12.2009


                                                 2009                 2008
Miet- und Pachterlöse                    22,4 Mio. EUR       19,7 Mio. EUR
EBITDA*                                  16,9 Mio. EUR       31,0 Mio. EUR
Jahresüberschuss vor Abschreibungen      11,1 Mio. EUR       26,7 Mio. EUR
(EBDA)*
Jahresüberschuss*                        5,1 Mio. EUR        17,3 Mio. EUR
Bilanzielle EK-Quote                           52,0 %               56,9 %
REIT EK-Quote                                  67,1 %               77,1 %
Loan to Value (LTV)                            34,3 %               31,1 %
Net Asset Value (NAV) je Aktie              10,37 EUR            10,57 EUR
Funds from Operations (FFO) je Aktie         0,42 EUR             0,37 EUR

* in 2008 mit Sondereffekten aus hohen Buchgewinnen Über die HAMBORNER REIT AG Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser sowie Praxisflächen, Wohnungen und Stellplätze. Weiterhin besitzt die Gesellschaft zudem rd. 4,5 Mio. m² unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden. Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer. Pressekontakt: Sybille Albeser Tel.: +49 (0)203 54405-32 Fax: +49 (0)203 54405-49 E-Mail: s.albeser@hamborner.de Web: www.hamborner.de 25.03.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HAMBORNER REIT AG Goethestraße 45 47166 Duisburg Deutschland Telefon: 0203/54405-0 Fax: 0203/54405-49 E-Mail: info@hamborner.de Internet: www.hamborner.de ISIN: DE0006013006 WKN: 601300 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard), München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------