68 Jahre HAMBORNER - Starkes Fundament aus Tradition

Vom bodenständigen Bergbauunternehmen zur erfolgreichen Immobiliengesellschaft

  • 2020

    ANPASSUNG DER UNTERNEHMENSSTRATEGIE

    Zum Ende des 1. Halbjahres 2020 wird die adjustierte Unternehmensstrategie bekanntgegeben, welche die Basis für die Fortführung des wertschaffenden Wachstums der Gesellschaft bildet.

    Mehr über die Unternehmensstrategie erfahren Sie hier

  • 2016

    PORTFOLIOWERT ÜBERSCHREITET DIE MILLIARDENMARKE

    Zum 31. Dezember 2016 lag der Wert des Immobilienportfolios der HAMBORNER REIT AG erstmals bei über 1 Mrd. Euro.

  • 2012

    AUFNAHME IN DEN FTSE EPRA/NAREIT INDEX

    Die Aktien der HAMBORNER REIT AG wurden per 19. März 2012 in den FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Index aufgenommen. Die European Public Real Estate Association (EPRA) ist eine Organisation mit Sitz in Brüssel, welche die Interessen der börsennotierten europäischen Immobiliengesellschaften in der Öffentlichkeit vertritt und die Entwicklung und Marktpräsenz der Immobilienaktiengesellschaften unterstützt. Im zugehörigen Index FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe sind die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.

  • 2011

    AUFNAHME IN DEN SDAX

    Am 21. März 2011 nahm die Deutsche Börse die Aktie der HAMBORNER REIT AG in den deutschen Small Cap Index SDAX auf.

  • 2010

    ERLANGUNG DES REIT-STATUS

    Die neue Firmierung der Gesellschaft “HAMBORNER REIT AG” ist seit dem 18. Februar 2010 im Handelsregister eingetragen. Die Gesellschaft hat den REIT-Status erlangt, der rückwirkend zum 1. Januar 2010 gilt. Am 22. Februar 2010 wurden die Aktien der Gesellschaft in das REITs-Segment der Deutschen Börse AG aufgenommen.

  • 2009

    BESCHLUSS ÜBER SATZUNGSÄNDERUNG ZUR UMWANDLUNG IN EINE REIT-AG

    Die Hauptversammlung der Gesellschaft beschloss am 9. Juni 2009 sämtliche für die Umwandlung in eine REIT-Aktiengesellschaft erforderlichen Satzungsänderungen mit der Maßgabe, die Voraussetzungen für die Umwandlung in einen REIT im Jahr 2010 zu schaffen. Am 8. Juni 2009 wurden die Aktien der HAMBORNER im Prime Standard zugelassen.

  • 2008

    AUSRICHTUNG AUF EINE REIT-AG

    Die Gesellschaft begann mit der konsequenten Ausrichtung auf eine REIT-Aktiengesellschaft und trennte sich von allen Aktivitäten, welche mit dem REIT-Status nicht kompatibel bzw. mit ihrer REIT-Strategie unvereinbar waren. Es folgten unter anderem die Veräußerung von Wertpapierbeständen, eines aus Wohnimmobilien bestehenden kleineren Portfolios sowie von nicht REIT-konformen Geschäftsanteilen.

  • 1991

    UMFIRMIERUNG DER GESELLSCHAFT

    Im Jahr 1991 wurde die Gesellschaft in “Hamborner Aktiengesellschaft” umfirmiert.

  • 1970

    ÄNDERUNG DES UNTERNEHMENSGEGENSTANDS

    Fortführung der HAMBORNER als Vermögensverwaltungs- und Immobiliengesellschaft

  • 1969

    EINSTELLUNG DER BERGBAUAKTIVITÄTEN

    Im Jahr 1969 brachte die Gesellschaft ihre Bergbauaktivitäten in die damalige Ruhrkohle AG ein.

  • 1954

    BÖRSENNOTIERUNG DER GESELLSCHAFT IM JAHR 1954

  • 1953

    GRÜNDUNG DER GESELLSCHAFT UNTER DER FIRMIERUNG „HAMBORNER BERGBAU AKTIENGESELLSCHAFT“

    Die Gesellschaft wurde am 18. Juni 1953 unter der Firma “Hamborner Bergbau Aktiengesellschaft” mit Sitz in Duisburg gegründet. Satzungsmäßiger Gegenstand der Gesellschaft war: “Der Kohlenbergbau und die Weiterverarbeitung seiner Erzeugnisse einschließlich der Veredelung und Umwandlung der Kohle und der Kohlenwertstoffe sowie der Vertrieb dieser Produkte; die Vornahme damit zusammenhängender Geschäfte aller Art.”

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Bereich?

Eine Übersicht aller Kontakte finden Sie auf unserer Kontaktseite
Zur Kontaktseite